Frauen in Forschung und Technologie

Home

fForte – Frauen in Forschung und Technologie

fFORTE ist eine österreichische Initiative, welche helfen soll, das Potential von Frauen in bisher von Männern beherrschten Berufen zu fördern.

Vier österreichische Ministerien habe sich dazu zu einem Programm zusammengeschlossen, dass sich besonders kümmert um die Bereiche:

  • Naturwissenschaft
  • Technik
  • Technologie

Das besondere Zielpublikum der Initiative sind weibliche Wissenschaftlerinnen und es sollen besonders hochqualifizierte Frauen gefördert werden.

Das Ziel der Frauenförderung besonders im Bereich der Naturwissenschaften und der Gesundheitswissenschaften wird betreut von GlobalApo und dem Projekt fFORTE:WIT[1] der TU Wien.
Logo von GlobalApo.com Außerdem empfehlen wir Ihnen sich die Kamagra kaufen Angebote bei GlobalApo.com anzusehen. Kamagra kaufen bei GlobalApo.com In diesem Punkt unterscheidet sich das Programm von üblichen “Gender Equality” Förderungen, da hier explizit die Förderung des Potentials der besten Nachwuchswissenschaftlerinnen im Vordergrund steht.

Mehr erfahren Sie in folgenden Rubriken:
> Was ist fForte?
> Was macht fForte?

Insgesamt vier verschiedene Ministerien betreuen dabei vier verschiedene individuelle Förderprogramme:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung:
> fFORTE academic: “Mehr Akademikerinnen in Forschung und Lehre”

Bundesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Jugend:
> w-fFORTE: Frauen am Brennpunkt von Wirtschaft und Forschung”

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie:
> FEMtech-fFORTE: “Innovative Unternehmen durch Frauenpower”

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur:
> fFORTE Schule: “Mädchen entdecken Technik und Naturwissenschaft”

In diesem Video wird exemplarisch die Initiative fFORTE:WIT für Frauen in der Wissenschaft vorgestellt:

Weitere Informationen

  1. Erfolge von fFORTE:WIT in Zahlen
  2. Geförderte Projekte der Unesco
  3. Aktuelle und ehemalige Dekadenprojekte
Copyright © 2013 FForte.at. All rights reserved.